Eine bewegte Geschichte

Bereits im Jahr 1935 konnten die anfänglich geliehenen Räumlichkeiten an dem jetzigen Standort Lüdenscheid Brügge gekauft werden. Bis 1939 erlebte das Unternehmen eine gesunde Entwicklung und vergrößerte die Belegschaft von anfangs 4 Mitarbeitern auf 15 Mitarbeiter. 

Schon damals wurde vorwiegend Messing, insbesondere für die Armaturenindustrie verdreht. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann die Produktion im Mai 1945. Und wieder startet der Betrieb mit 4 Mitarbeitern, wie schon beim ersten Beginn im Jahre 1926.

 

Im Jahr 1948 arbeiteten 16 Personen im Unternehmen und der erste Mehrspindler wurde angeschafft. Im Jahr 1951, zu Beginn des deutschen Wirtschaftswunders, wurden nunmehr 55 Mitarbeiter beschäftigt.

Mitte der fünfziger Jahre begann dann eine Serie von baulichen Maßnahmen, die letztendlich im neuen Jahrtausend zu einer Produktionsfläche von mehr als 20.000 qm führte.

Die Größe der Belegschaft wuchs auf über 400 Mitarbeiter an.